Psychologische Beratung

Psychologische Beratung wendet sich an den gesunden Menschen, der sich in einer schwierigen Situation befindet oder der Probleme hat.  Trotz seiner hohen vorbeugenden Funktion ist - im Gegensatz zu anderen Ländern - dieser Beratungszweig leider nicht in das Gesundheitssystem in Deutschland eingebunden. Deshalb müssen Sie selbst die Kosten tragen.

Psychotherapie soll krankhafte Zustände der Seele heilen, deshalb übernehmen die Krankenkassen auch die Kosten.

Psychologische Beratung unterstützt Menschen, die vorübergehend in einer Lebenskrise stecken. Hier ist kein Abhängigkeitsverhältnis möglich (da Arzt/Psychotherapeut, dort der Kranke), Berater und Ratsuchender stehen einander gleichberechtigt gegenüber: der Berater bringt sein Fachwissen und seine Erfahrung ein, er hat die emotionale Distanz, um Auswege erkennen zu können. Der  Ratsuchende ist der Fachmann seiner Situation. Gemeinsam wird die Situation geklärt, gemeinsam werden Lösungen gesucht.

Motto:
Der Mensch ist ein Wesen, das sich in dem, was im Leben zählt, selbst gestalten kann. Er ist nicht nur Ergebnis von inneren oder äußeren Einflüssen.